Vorwort zur Interpretation des Enuma Elish


Die 7 Tafeln des Enuma Elish

oder Gott Marduk, der sich selbst verherrlichte

Aus der Sicht eines professionellen Übersetzer (Deutsch, Italienisch)

Ein professioneller Übersetzer, auch in anderen Sprachen, darf ausschliesslich in seiner eigenen Muttersprache übersetzten. D.h. der übersetzte Text muss zwangsläufig in der Muttersprache des Übersetzer enden. Zudem sollte dieser Übersetzer die Quellsprache "fast" wie eine Muttersprache beherrschen, um auch das, was zwischen den Zeilen ist, verstehen zu können.

Aber genau hier liegt das grösste Problem der Übersetzungen aus der vorchristlichen Zeit, denn niemand beherrscht eine antike Sprache auf das Niveau einer Muttersprache. Man kann eigentlich nur interpretieren, denn der Übersetzer selbst hat höchstenfalls gute Schulkenntnisse dieser antiken Sprache. Meist beherrscht er/sie die Wörter, aber es ist nicht glaubhaft genug, dass er/sie die exakten Kenntnissen der Grammatik und Redewendungen hat.



Deshalb sind mir in diesem Kontext sogar die wortwörtlichen Übersetzungen lieber, denn ich kann dann selbst - als professioneller Übersetzer Deutsch Italienisch - mir einen eigenen Reim daraus machen. Eine wortwörtliche Übersetzung - wie es heute im Internet als Online Übersetzung angeboten wird, ist klar falsch - aber man kann damit sachliche Annahmen heraus filtern und anverwandte Synonyme benutzen.

Der übersetzte Text sollte auch logisch sein. "Mysterien" dürfen nicht vorkommen.

So interpretiere ich auf der Basis meiner Berufserfahrungen die 7 Tafeln des Enuma Elish, indem ich verschiedene Übersetzungen in der deutschen, italienischen und sogar lateinischen Sprache miteinander vergleiche.


Hier klicken um zu meiner Interpretation des Enuma-Elish zu gehen